Sonntag, 15. September 2019

Notruf: 112

 

eiko_icon Rauchentwicklung in Scheune

Alarmübung
Zugriffe 995
Einsatzort Details

Bötersen
Datum 08.11.2016
Alarmierungszeit 18:17 Uhr
Alarmierungsart Meldeempfänger und Sirene
Einsatzleiter Frank Stadler
eingesetzte Kräfte

FFW Bötersen
FFW Sottrum
    FFW Höperhöfen
      FFW Schleeßel
        FFW Hassendorf
          Fahrzeugaufgebot   LF 10/6  TLF 16-Tr
          Alarmübungen

          Einsatzbericht

          Der Alarm über Piepser und Sirene am 8.11.2016 um 18:17 Uhr erwischte die freiwilligen Feuerwehrleute aus Bötersen, Hassendorf, Höperhöfen und Schlessel wie immer unerwartet. "Rauchentwicklung in Scheune" war die Meldung. Als das erste Fahrzeug nach 6 Minuten bereits am Einsatzort eintraf, standen die Einsatzkräfte vor einer stark verrauchten Scheune in der eine unbekannte Anzahl von Kindern vermisst wurde. Glücklicherweise war dies nur das Szenario der unangekündigten Alarmübung des "Zug Ost", organisiert von Jan Hendrik Müller aus Bötersen und Gemeindebrandmeister Björn Becker. Nach einer umfangreichen Personensuche durch Atemschutzgeräteträger aus den beteiligten Wehren, wobei Atemschutz- und Funkkonzept der Samtgemeinde einem ersten Test unterzogen wurde, konnten sich die beteiligten ca. 50 ehrenamtlichen Helfer im Feuerwehrhaus Bötersen zu einer Manöverkritik zusammen setzen. Großes Dankeschön an Helfer und für die Zurverfügungstellung des Übungsortes!