Mittwoch, 22. November 2017

Notruf: 112

Freiwillig? Die warten auf die Berufsfeuerwehr

Die Gesellschaft wandelt sich hin zur Anonymität und die Grundstrukturen geraten in Vergessenheit. Da fällt oft die Frage:

"Die Freiwillige Feuerwehr wartet doch nur bis die Berufsfeuerwehr da ist !? Oder?"

Auf dieses Thema reagieren viele Kameraden verärgert und mit Unverständnis, da diese Aussage die viele Zeit und Arbeit als überflüssig darstellt. Dabei ist die Frage meistens nicht böse gemeint, sie entsteht nur durch Unwissenheit.

Deshalb wollen wir hier für unsere Wehr die Situation schildern.

Die Berufsfeuerwehr ist ein Anteil von unter 3% der Feuerwehr in Deutschland. Die nächstgelegene Berufsfeuerwehr ist in der Bremer Innenstadt und seit ihrer Gründung im Jahr 1605 war sie noch nie in der Gemeinde Bötersen im Einsatz.

Wer kommt also zu einem Einsatz im Landkreis Rotenburg und in 97% von Deutschland? Letztendlich "nur" die Freiwilligen Feuerwehren, wir sind die Profis, wir haben die gleiche Ausbildung wie die Berufsfeuerwehr. Wir besuchen zusammen die gleichen Lehrgänge. Wir haben Spezialausbildungen, wir haben Erfahrung und Mitglieder aus allen Schichten der Gesellschaft. Wir leiten jeden Einsatz in unser Gemeinde. Wir tragen Verantwortung.


Wir kümmern uns selbst um unsere Ausbildung, die Ausrüstung, das Feuerwehrhaus und um unsere Mitglieder.
Das ist die Arbeit die jede einzelne Ortswehr leistet und die häufig unsichtbar zu sein scheint.

Weiter führen wir seit 1975 eine Jugendfeuerwehr, die den Jugendlichen der Gemeinde offen steht und das kostenlos.
Aber das steht noch mal auf einem anderem Blatt.

xmlns:fb="http://ogp.me/ns/fb#"